Kulturgemeinschaft Witzenhausen Logo

Carmina burana

Carmina burana

Sonntag, den 9. September - 15.00 Uhr und 20.00 Uhr
Liebfrauenkirche

Zum Abschluss des diesjährigen Festivals präsentieren wir das populärste Chorwerk des 20. Jahrhunderts: Carl Orffs „Carmina Burana“, sein musikalisches Welttheater, das so mitreißend und bunt, so festlich, wild und machtvoll deutlich macht, dass das Leben genossen werden will.

Carl Orff entdeckte im Jahre 1934 eine Sammlung von 250 weltlichen Liedern aus dem Jahre 1230, die im Kloster Benediktbeuren die Zeiten überdauert hatten. Sofort war er fasziniert vom mitreißenden Rhythmus und der vokalreichen Musikalität, der Bildhaftigkeit und Knappheit der mittelalterlichen Sprachen. Er wählte daraus wenige Verse aus und schuf daraus den Kontext eines eigenständigen musikalischen Bilderbogens, der sich dank seiner unnachahmlich eingängigen musikalischen Kompositionstechnik auch heute trotz lateinischer, mittelhochdeutscher und gemischtsprachiger Texte allen Zuhörern unmittelbar erschließt.
Nach der erfolgreichen Uraufführung im Jahre 1937 schrieb Orff an seinen Verleger: „Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen! Mit Carmina Burana beginnen meine gesammelten Werke!“

Es singen und spielen:

  • Kantorei der Liebfrauenkirche
  • Kinderchor der Liebfrauenkirche (Einstudierung: Kirsten Gundlach)
  • Kinderchor der evangelischen Kirche Hessisch Lichtenau (Einstudierung: Andrea Gross)
  • Göttinger Symphonie Orchester
  • Anna Gann, Sopran
  • Peter Koppelmann, Tenor
  • Joachim Goltz, Bariton
  • Leitung: BZK Christopher Weik

Weitere Motive


Ort(e)