Kulturgemeinschaft Witzenhausen Logo

Alte Molkerei


Die Alte Molkerei der ehemaligen Deutschen Kolonialschule befindet sich westlich des Völkerkundemuseums und gehört zum historischen, denkmalgeschützten Gebäude-Ensemble Steinstraße 19–21.
Die verschiedenen Gebäude stehen für die wechselvolle Geschichte des Geländes. Von 1291 bis 1528 wurde das gotische Klostergebäude von geistlichem Leben erfüllt. Von 1899 bis 1944 war auf dem Gelände die Deutsche Kolonialschule untergebracht, in der Landwirte für die Arbeit in tropischen Breitengraden ausgebildet wurden. Als 1928 die Milchviehhaltung auf den Gelsterhof verlagert wurde, baute man den bisherigen Kuhstall zu einer Molkerei um.

Heute wird das Areal rund ums Kloster überwiegend vom Fachbereich ‚Ökologische Agrarwissenschaften‘ der Universität Kassel genutzt und die Räume der Alten Molkerei beherbergen u.a. die Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH (GNE) sowie das Atelier von Edgar Wied.


Künstler / Ausstellungen