Kulturgemeinschaft Witzenhausen Logo

Ernst-Koch-Haus


Wer kennt es nicht, das imposante Gebäude am Fuße nördlich der Werra Brücke? Dieses Jahr gibt es im Rahmen von TKH die Gelegenheit, einmal ein Blick ins Innere dieses Barockhauses zu werfen und gewissermaßen auf den Spuren Ernst Kochs zu wandeln. Zwar nicht in Witzenhausen geboren, verbrachte der 1808 geborene Dichter und Jurist Ernst Koch zwischen 1818 und 1821 doch prägende Jahre der Kindheit in diesem Haus, eine Tafel an der Südseite weist darauf hin. Hier ist die Wiege zur Entstehung des Werkes „Prinz Rosa-Stramin“, und gleichwohl entstand hier auch der liebevolle Zweitname unserer schönen Stadt: Lenzbach.

Das Gebäude wurde in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts an der Stelle der ehemaligen St. Matthias-Kapelle des Dorfes Stempelhausens erbaut. Das Erdgeschoss des Wohnhauses wurde massiv errichtet, die zwei Obergeschosse in verschaltem Fachwerk. Das Haus trägt ein Mansarddach, wie es während der Barockzeit üblich war. Der zur Werrafront ausgerichtete Balkon wird von zwei Säulen getragen. Die Balkontüren sind 2-flüglig, flachbogig geschlossen und z.T. verglast.

Das Haus wechselte 2017 den Besitzer und wird derzeit als Wohnhaus genutzt. Aufwendige Instandsetzungsarbeiten haben unter Auflagen des Denkmalschutzes bereits begonnen und werden stetig fortgeführt um es als Wohnhaus auch in Zukunft erhalten zu können.

Wir freuen uns, dass an diesem prominenten Brückenkopf-Ort ein kosmopolitischer Künstler ausstellt, der exemplarisch für unser TKH-Motto in diesem Jahr steht: Adil Roufi - ein Brückenbauer zwischen den Kulturen.

Hinter dem Deich 1


Künstler / Ausstellungen