Kulturgemeinschaft Witzenhausen Logo

St. Michaelskapelle


Die St. Michaelskapelle gehört zur ev. Kirchengemeinde Witzenhausen und liegt etwas versteckt hinter dem gleichnamigen ehemaligen Hospital. Beide Gebäude befanden sich außerhalb der Stadtmauer, da die Patienten aufgrund ihrer Erkrankungen die Stadt nicht betreten durften.

Die gotische Kapelle wurde 1392 aus kleinen Bruchsandsteinen gebaut. Sie besteht aus einem schlichten einschiffigen Saal und einem vierkantigen Turm, der über dem spitzbogigen Portal im Westen errichtet wurde. Der Turm besteht aus vier Säulen, die an Strebepfeiler gelehnt sind und mit Maßwerk gefüllte Kleibögen mit Kreuzblumen und Spitzsäulen tragen. Der schlanke Helm ist bis zur Kreuzblume mit Krabben besetzt.


Künstler / Ausstellungen